Wohnungsnot, Klimakrise, Förderstopp – neu gewählter Vorstand des BFW-Landesverbands Berlin/Brandenburg e. V. hat dicke Bretter zu bohren

Gestern Abend wurde der neue Vorstand des regionalen Interessenverbandes der privaten und mittelständischen Immobilienwirtschaft, des BFW Landesverbands Berlin/Brandenburg e. V. gewählt. Traditionell wird dieser – zusammengesetzt aus ehrenamtlich engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern – alle drei Jahre neu gewählt. Neuer geschäftsführender Vorstandsvorsitzender wird Christopher Weiß, Gründer und Geschäftsführer des Immobilienentwicklers Glockenweiß, der unter anderem für das Postwerk in Tegel und das Potsdamer Kreativ Quartier verantwortlich zeichnet. Insgesamt bestehen Vorstand und erweiterter Vorstand aus neun Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern regionaler Immobilienunternehmen.

Geschäftsführerin des BFW Berlin/Brandenburg ist und bleibt Susanne Klabe, die sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand freut. „Wir haben wirklich viele wichtige Themen auf unserer Agenda. Dazu gehören aktuell vor allem die Verhandlungen mit dem Land Berlin zum Bündnis für den Neubau und bezahlbares Wohnen. Die Expertise der neuen Vorstandsmitglieder wird uns dabei helfen, hier schnell voranzukommen. Sie alle sind ja keine Unbekannten, und ich freue mich sehr auf die intensivere Zusammenarbeit im Verband!“

Christopher Weiß

Der neue geschäftsführende Vorstandsvorsitzende Christopher Weiß ist mehr als umtriebig: ursprünglich als Architekt gestartet, wechselte er 2013 mit der Gründung der Glockenweiß GmbH auf die Seite der Immobilienentwicklung, um früher Einfluss auf Bauprojekte nehmen zu können. Neben seiner Tätigkeit bei der Glockenweiß GmbH, die er gemeinsam mit Andrea van der Bel leitet, beschäftigt sich Christopher Weiß schon länger intensiv mit dem Wohnen und Arbeiten der Zukunft und der Frage, wie und wo Kunst und Kultur zukünftig auch in Metropolen ihren Platz haben werden. Er ist Gründungsmitglied von TRANSITRÄUME, des „House of Synchronicity“ und „BEYDES – New Working Culture“. Für die neue Aufgabe als Vorstand nimmt er sich gerne Zeit. „Das ist eine große Ehre und eine echte Herausforderung für mich, bedenkt man, in welcher Situation die Branche gerade ist, aber ich freue mich, hier mitentscheiden zu können, und hoffe, gemeinsam mit meinen Vorstandmitgliedern und mit Frau Klabe die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen!“, erklärt Weiß. Er übernimmt den Vorsitz von Thomas Groth, der den Vorstand sechs Jahre leitete.

erweiterter Vorstand

Mit Weiß im neugewählten Vorstand sind Jenny Stemmler, Geschäftsführerin Lidl Immobilien Region Ost, Eva Weiß, Geschäftsführerin der BUWOG Bauträger GmbH, Ivonne Kutzner, Geschäftsführerin der Kutzner Immobilien Consulting, Thomas Groth, Geschäftsführer der Groth Development GmbH & Co. KG. und Rainer Bahr, Geschäftsführer der econcept Immobilien und Projektentwicklung KG. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt Jörg Widhalm, Generalbevollmächtigter der Berliner Volksbank eG, den stellvertretenden Vorsitz haben ab jetzt Hans Christian Steinmüller (Steinmüller Immobilien Consulting) und Michael Kranz, Geschäftsführer der R & W Immobilienanlagen GmbH, inne.

Gemeinsam mit den Mitgliedsunternehmen des BFW Berlin/Brandenburg wird der neu gewählte Vorstand dafür sorgen, dass die private und mittelständische Immobilienwirtschaft weiter innovativ und nachhaltig voranschreitet und gemeinsam mit der Politik die großen Probleme unserer Zeit angeht. 

Hintergrund:

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg e. V. ist seit 70 Jahren der regionale Interessenverband der privaten und mittelständischen Immobilienwirtschaft. Die ca. 250 Mitgliedsunternehmen aus Bestandsverwaltung und Immobilienentwicklung zeichnen für rund die Hälfte aller Wohnungsneubauprojekte und die Verwaltung großer Wohnungsbestände in Berlin und Brandenburg verantwortlich. Sie sind damit Hauptantriebskraft für eine moderne und nachhaltige Stadtentwicklung. Der Verband tritt als gemeinsame Stimme gegenüber Politik und Gesellschaft auf, ist der Beratungs- und Expertenpool für Verbandsmitglieder und Treiber von Innovations- und Zukunftsthemen.