Seminar
WEG

Hybrides BFW-Seminar WEG-Recht - Bauliche Maßnahmen

|

Turbinenhalle
Friedrich-Krause-Ufer 10-15
13353 Berlin
Deutschland

In der Praxis hat sich durch das WEMoG einiges grundlegend geändert. Insbesondere die Anpassungen bei den Baulichen Maßnahmen hatten erhebliche Auswirkungen auf die WEGs und werden detailliert erläutert. Unser Referent Rechtsanwalt Uwe Wanderer gibt Ihnen in diesem Seminar einen ausführlichen Überblick über die Gesetzesanpassungen. Darüber hinaus zeigt er seine Sicht auf die Intentionen des Gesetzgebers und gibt Handlungsempfehlungen zur Umsetzung.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter von privaten Wohnungsunternehmen, die mit der Verwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften betraut sind, Bauträger, Projektentwickler und Rechtsanwälte.

Rechtsanwalt Uwe Wanderer ist namensgebender Partner der auf das Immobilienrecht spezialisierten Kanzlei Wanderer und Partner. Mit den aktuellen Fragen des WEG-Rechts beschäftigt er sich sowohl auf der praktischen Ebene der Aktenbearbeitung sowie auch im Rahmen einer Vielzahl von Seminaren und Veröffentlichungen.

Diese Veranstaltung ist anerkannt gem. § 15 FAO sowie § 15b MaBV und wird mit 4 Zeitstunden angerechnet. 

Tickets
BFW-Seminar Mitglied 240€

gültig für Mitgliedsunternehmen im BFW Landesverband Berlin/Brandenburg e.V.

285,60 EUR
Teilnehmer Reihenfolge
BFW-Seminar Gast 400€

gültig für Unternehmen der Immobilienwirtschaft, die kein Mitglied im BFW Landesverband Berlin/Brandenburg e.V. sind

476,00 EUR
Teilnehmer Reihenfolge
Programmvorschau

Die Tagesordnung wird fortlaufend aktualisiert

  1. Systematische Einordnung von Baumaßnahmen
    • Maßnahmen der Erhaltung
    • Bauliche Veränderungen
    • Abgrenzung bauliche Veränderung zur Erhaltung
  2. Sanierungs-/Finanzierungsbeschlüsse
    • Variante 1- Feststellung Sanierungsvolumen durch Sachverständigen

    • Variante 2 – Feststellung Sanierungsvolumen durch Sachverständigen – Leistungsverzeichnis – Kostenangebote

    • Variante 3 – Grundbeschluss Sanierung

    • Variante 4 – Ausführungsbeschluss bei Vorlage vergleichbarer Kostenangebote

    • Kreditbeschluss mit Protokollhinweisen

  3. Änderung der Kostenverteilung u.a. von Erhaltungsmaßnahmen durch Beschluss

    • Rückblick auf das "alte Recht"

    • Der neue Verteilerschlüssel

    • Beispiele für die Umsetzung in der Praxis

  4. Vertretungsmacht zum Abschluss von Bauverträgen im Außenverhältnis zu Dritten

  5. Geschäftsführungsbefugnis im Innenverhältnis zu der GdW

    • Einschränkung/Erweiterung der Rechte/Pflichten durch Beschluss

    • Empfehlung für die Praxis

  6. Bauliche Veränderungen

    • Beschlusskompetenz

    • Anspruch auf priviligierte bauliche Veränderungen

    • (Anspruch auf) sonstige (nicht privilegierte) baulichen Veränderungen

    • Veränderungssperre

  7. Kosten und Nutzungen bei baulichen Veränderungen

  8. Übersicht

    • Beschlusskompetenz für eine andere Verteilung der Kosten und Nutzen einer baulichen Veränderung

    • Anspruch auf nachträgliche Beteiligung an Nutzungen/Kosten

 

Die Veranstaltung wird in hybrider Form durchgeführt. Leider sind bereits alle Plätze für die Teilnahme in Präsenz ausgebucht, da die Kapazität vor Ort auf 10 Personen begenzt ist. Sie haben aber nach wie vor die Möglichkeit, an dem Seminar in digitaler Form zu partizipieren. Für alle Teilnehmer vor Ort gelten die 2G+-Vorschriften.

Auszubildende und Studenten können zu einem um 50 % ermäßigten Teilnahmebeitrag teilnehmen. Bitte senden Sie uns den Nachweis per Email zu.

Die Tagungsunterlagen werden Ihnen vorbereitet bzw. gemeinsam mit dem Teilnahmelink im Vorfeld der Veranstaltung zugesendet. Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis zu 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich und muss in schriftlicher Form erfolgen. Danach wird die volle Seminargebühr in Rechnung gestellt.

Ihr Referent
Ihr Ansprechpartner
Sascha Rochow
Sascha Rochow
Referent für Veranstaltungen und Marketing
030 23 09 58 16
Teilen Sie diesen Beitrag: