Seminar
Öffentliches Baurecht

DIGITALES BFW-Seminar zum innerstädtischen Wohnungsbau

LEIDER MÜSSEN WIR DAS SEMINAR AUFGRUND EINER ERKRANKUNG AUF MITTWOCH, DEN 30. MÄRZ VERLEGEN. Gebuchte Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Sollten Sie an dem neuen Termin nicht teilnehmen können, können Sie Ihr Ticket bis zum 23. März  kostenfrei stornieren oder auf einen Kollegen umbuchen.

 

Die neue Bundesregierung plant einen „Aufbruch in der Bau-, Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik“ mit einem Bau von bundesweit 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr. Auch das Land Berlin hat sich hohe Ziele für den Wohnungsbau gesteckt. Nach der Berliner Koalitionsvereinbarung 2021-2026 zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und die Linke sollen in Berlin bis 2030 mindestens 200.000 neue Wohnungen entstehen, die Hälfte davon im „gemeinwohlorientierten und bezahlbaren Segment“. Unser Referent Bernhard Burkert stellt Ihnen die öffentlich-baurechtlichen Rahmenbedingungen für den innerstädtischen Wohnungsbau vor und erläutert, welchen sozialen Bindungen Wohnungsbauunternehmen bei Wohnungsbauprojekten unterworfen werden (können). Ein besonderer Fokus des Seminars liegt auf Berlin.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von privaten Immobilienunternehmen, Projektentwicklern, Bauherren sowie an Investoren und Rechtsanwälte.

Bernhard Burkert ist Rechtsanwalt am Berliner Standort der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Er berät in allen Fragen des öffentlichen Immobilien- und Baurechts, insbesondere des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts. Die Schwerpunkte seiner Beratung liegen in der Begleitung privater Bauherren bei komplexen Bebauungsplanverfahren und der Zulassung von Bauvorhaben sowie deren Vertretung in verwaltungsgerichtlichen Verfahren. Daneben ist Bernhard Burkert Lehrbeauftragter der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin / Berlin School of Economics and Law für öffentliches Baurecht.

Diese Veranstaltung ist anerkannt gem. § 15 FAO sowie § 15b MaBV und wird mit 2 Zeitstunden angerechnet. 

Tickets
BFW-Seminar Mitglied 120€

gültig für Mitgliedsunternehmen im BFW Landesverband Berlin/Brandenburg e.V.

142,80 EUR
Teilnehmer Reihenfolge
BFW-Seminar Gast 200€

gültig für Unternehmen der Immobilienwirtschaft, die kein Mitglied im BFW Landesverband Berlin/Brandenburg e.V. sind

238,00 EUR
Teilnehmer Reihenfolge
Programmvorschau

I. Ausgangslage

  • Bisherige Hemmnisse für den innerstädtischen Wohnungsbau                                                                                      
  • Erleichterungen des Baulandmobilisierungsgesetzes für den Wohnungsbau
  • Wohnungsbaupolitische Ziele der Bundesregierung und Berlins

II. Ausweisung neuer Wohngebiete durch Bebauungspläne

  • Aufstellung von Bebauungsplänen für Wohnnutzungen
  • Sektoraler Bebauungsplan zur Wohnraumversorgung
  • Implementierung sozialer Bindungen durch städtebauliche Verträge

III. Maßnahmen zur Nachverdichtung

  • Wohnungsbau auf Grundlage bestehender Bebauungspläne
  • Befreiungen nach § 31 BauGB für den Wohnungsbau
  • Wohnungsbau in unbeplanten Innenbereichen nach § 34 BauGB

IV. Sonstige Instrumente zur Stärkung des Wohnungsbaus

  • Vorkaufsrecht und Baugebot zur Aktivierung von Wohnbauland
  • Entwicklungskonzept zur Stärkung der Innenentwicklung

V. Fazit und Ausblick

 

Auszubildende und Studenten können zu einem um 50 % ermäßigten Teilnahmebeitrag teilnehmen. Bitte senden Sie uns den Nachweis per Email zu.

Dieses Seminar findet digital statt. Die Tagungsunterlagen werden Ihnen gemeinsam mit dem Teilnahmelink im Vorfeld der Veranstaltung zugesendet. Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis zu 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich und muss in schriftlicher Form erfolgen. Danach wird die volle Seminargebühr in Rechnung gestellt.

Ihr Ansprechpartner
Sascha Rochow
Sascha Rochow
Referent für Veranstaltungen und Marketing
030 23 09 58 16
Teilen Sie diesen Beitrag: