Seminar
Gewerbemietrecht

DIGITALES BFW-Seminar Gewerbemietrecht – aktuelle Rechtsprechung inkl. Corona-Spezial

In den zurückliegenden Monaten hat die Rechtsprechung zu einer Vielzahl von Themen aus dem Bereich Gewerbemietrecht teilweise weitreichende Entscheidungen getroffen. Der Referent, Rechtsanwalt Andreas Ingendoh, aus der Kanzlei von Trott zu Solz Lammek, sichtet für Sie die neuesten Entscheidungen und bereitet Sie für Ihre tägliche Praxis auf.

Einen großen Raum wird in diesem Seminar die gegenwärtige Rechtsprechung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie einnehmen. Von daher ersetzt ein “Corona-Spezial” den gewohnten Punkt Sonstiges und Herr RA Ingendoh wird ausführlich auf die bereits vorliegenden Urteile eingehen.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter von privaten Wohnungsunternehmen, die mit der Verwaltung von Gewerbeflächen betraut sind, Bestandsverwalter und Rechtsanwälte.

Andreas Ingendoh, LL.M. ist Rechtsanwalt in der Berliner Kanzlei von Trott zu Solz Lammek. Er ist Fachanwalt für Bau– und Architektenrecht sowie Miet– und Wohneigentumsrecht. Spezialisiert ist er insbesondere auf das Geschäftsraummietrecht. Er ist Mitherausgeber des im Anwaltsverlag erschienenen Handbuchs zur Geschäftsraummiete sowie Autor zahlreicher weiterer Fachpublikationen.

Diese Veranstaltung ist anerkannt gem. § 15 FAO sowie § 15b MaBV und wird bescheinigt mit 3 Zeitstunden.

Tickets
BFW Mitglied 180 €
214,20 EUR
Teilnehmer Reihenfolge
Gast 300 €
357,00 EUR
Teilnehmer Reihenfolge
Programmvorschau

Die aktuelle Tagesordnung

I. Vertragsanbahnung /-verhandlung

u.a. genaue Bestimmung des Vertragszwecks; Unwirksamkeit von „unnötig komplizierten“ Klauseln;
„Vollständigkeitsklauseln“

II. Miete und Betriebskosten

u.a. Einsichtsrecht des Mieters in Zahlungsbelege, Mietanpassungen in diversen Formen (s. auch IV.)

III. Gewährleistung, Instandhaltung, Haftung

u.a. Erreichbarkeit/Mitbenutzung von Gemeinschaftsflächen; vertragsimmanenter Konkurrenzschutz

IV. Schriftform

u.a. Einhaltung/“Heilung“ durch Nachtrag bzw. durch unterschriebene Anlage; Anforderungen an die Bestimmbarkeit der Unterschrift; Bestimmung/Bestimmbarkeit des Mietgegenstandes; Umstände außerhalb der Urkunde

V. Beendigung und Abwicklung

u.a. Verdacht der Tötung des Vermieters rechtfertigt fristlose Kündigung; echte/unechte Nachmietklauseln;
Zugang einer Kündigung; Umbau-/Rückbaupflicht; besonderer Kündigungsschutz für „künstlerische Einrichtungen?“

VI. “Corona-Spezial”

Überblick über die bislang ergangene Rechtsprechung (rund 25 Entscheidungen) zur Mietzahlungspflicht
vor/während/nach Lockdown – Fragen der Mietanpassung, „Mangel“ etc. bzw. zu berücksichtigender
Drittleistungen („Novemberhilfen“, Kurzarbeitergeld etc.)

 

Auszubildende und Studenten können zu einem um 50 % ermäßigten Teilnahmebeitrag teilnehmen. Bitte senden Sie uns den Nachweis per Email zu.

Die Tagungsunterlagen und der Teilnahmelink werden Ihnen im Vorfeld der Veranstaltung zugesendet. Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis zu 7 Werktage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich und muss in schriftlicher Form erfolgen. Danach wird die volle Seminargebühr in Rechnung gestellt.

Ihr Ansprechpartner
Sascha Rochow
Sascha Rochow
Referent für Veranstaltungen und Marketing
030 23 09 58 16
Ihr Referent
Teilen Sie diesen Beitrag: