Seminar
Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft

Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude – Gemeinsames Seminar KfW/BFW

In der politischen Diskussion besteht weitgehend Einigkeit darüber, dass die Klimawende in Bestandsgebäuden geschafft werden muss: Etwa 25 % des CO2-Ausstoßes fallen durch Gebäude und ihre Energie­versorgung an. Klar ist auch, dass dieser Umbau nur mit staatlicher Förderung umgesetzt werden kann. Mit dem Klima­schutz­programm 2030 hat die Bundes­regierung deshalb beschlossen, die Gebäude­förderung weiter­zu­entwickeln. Das Bundes­ministerium für Wirt­schaft und Energie (BMWi) bietet ab sofort die Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG) an. Sie gilt für alle Wohn­gebäude.

Ein zentraler Punkt: Die KfW-Förderung in diesem Bereich wird jetzt unter einem Dach zusammen­gefasst – als „Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG)“. Die neue Förderung soll dazu beitragen, durch eine Kombination aus Energie­einsparung und Einsatz erneuerbarer Energien den Primär­energie­bedarf von Gebäuden bis 2050 um rund 80 % gegenüber 2008 zu senken.

Beim Bauen und Sanieren spielen zukünftig Nach­haltigkeit, Digitalisierung und erneuerbare Energien eine größere Rolle. Maßnahmen in diesen Bereichen werden daher mit einer höheren Förderung unterstützt. Aber wie genau sieht das neue Regelwerk aus?

Die Tagungsunterlagen und der Teilnahmelink werden Ihnen im Vorfeld der Veranstaltung zugesendet. Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis zu 7 Werktage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich und muss in schriftlicher Form erfolgen. Danach wird die volle Seminargebühr in Rechnung gestellt.

 

Tickets
Mitglied
142,80 EUR
Teilnehmer Reihenfolge
Gast
214,20 EUR
Teilnehmer Reihenfolge
Ihr Ansprechpartner
Sascha Rochow
Sascha Rochow
Referent für Veranstaltungen und Marketing
030 23 09 58 16
Teilen Sie diesen Beitrag: