• Jahresessen_001

    BFW-Jahresessen 2015

    Unter dem Motto “Gespräche und Genuss bei der mittelständischen Immobilienwirtschaft” traf sich das WHO is WHO der Branche zu einem gemeinsamen Jahresausklang.

  • ImmoLounge_2015_03

    ImmoLounge auf den Wannseeterrassen

    Netzwerken an außergewöhnlichen Berliner Orten – das bietet die ImmoLounge des BFW Berlin/Brandenburg. Vorstand und Geschäftsführung luden zum Abschluss eines traumhaften Berliner Sommers am 24. September in eine ebenso traumhafte Berliner Location ein.

  • 0100

    Von Alaska nach Feuerland – Aufbruch für Hiltrud Sprungala

    Nach 30 erfolgreichen Jahren beim BFW Berlin/Brandenburg – davon 23 Jahre als Geschäftsführerin, verabschiedet sich Hiltrud Sprungala in den Ruhestand. Anlass für den Verband, ihr für ihre hervorragende Arbeit zu danken und mit langjährigen Wegbegleitern einen stimmungsvollen Abend zu verbringen.

  • _MMI8441_LowRes

    3. Berliner Immobilien Messe

    Einmal mehr hat sich bestätigt, dass das Thema Wohnimmobilien und Eigentumserwerb in Berlin und Umland bedeutend ist: Zahlreiche Immobilien- und Kaufinteressierte kamen am 25. und 26. April zum Flughafen Tempelhof. Mit rund 3.400 Besuchern konnte die dritte BERLINER IMMOBILIEN MESSE, die unter dem Motto „Kaufen statt Mieten“ stand, deutlichen Zuwachs verzeichnen.

  • bfw_20150319_218

    ImmoLounge in der Kalkscheune

    Vorstand und Geschäftsführung des BFW Landesverband Berlin/Brandenburg luden Mitgliedsunternehmen und Gäste zur  ImmoLounge in die Berliner Kalkscheune ein. Rund 240 Gäste waren der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit, bei gutem Essen ihr Netzwerk zu pflegen.

  • bfw_20150319_005

    4. BFW Neubauforum

    Am 19. März 2015 lud der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg gemeinsam mit dem BFW Bundesverband zum 4. BFW Neubauforum in die Berliner Kalkscheune  ein. Rund 150 Vertreter aus der Immobilienwirtschaft sowie Politik und Verwaltung diskutierten über die Hemmnisse für einen Wohnungsbau, der die quantitativen und strukturellen Probleme am deutschen Wohnungsmarkt lösen muss.