Immobilienmanagement und sozialer Wohnungsbau

“Der Arbeitskreis richtet sich an die über 90 bestandshaltenden Mitgliedsunternehmen. Es soll in offener Gesprächsatmosphäre ein reger Austausch zu den aktuellen Themen rund um die Immobilienbewirtschaftung generiert werden um praktische Handlungsempfehlungen, sinnvolle Konzertierung und nicht zuletzt die politische Meinungsbildung des mit über 290.000 Wohnungen und 14 Mio. m² Gewerbefläche größten privatwirtschaftlichen Immobilienverbands in der Region herauszustellen. Hierfür lädt der Arbeitskreis regelmäßig auch Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Recht ein, um den Mitgliedern auch exklusiv und frühzeitig Einblicke in maßgebliche Entwicklungen unserer Branche zu ermöglichen. Im Teilarbeitskreis „sozialer Wohnungsbau“ erörtern wird zudem spezifiziert die Einflüsse und Folgen der regionalen Förderpolitik.”

Schwerpunkte

  • Austausch Mietrecht, Mietenpolitik und Mietenwicklung im Wohnungsbau
  • Initiierung, Überprüfung und Optimierung von Rahmenverträgen zur Immobilienbewirtschaftung
  • Austausch zu Fragestellungen der Gebäudetechnik
  • Diskussion von zielgruppen- und zukunftsorientierten Ausstattungsangeboten
  • Einbindung von Kurzvorträgen zu wechselnden, aktuellen Themen
  • Investmentstrategien
  • Entwicklung der verschiedenen Segmente des Gewerbe-, Wohn- und Hotelimmobilienmarktes in der Region
  • Aktuelle Probleme des Sozialen Wohnungsbaus der 60iger bis 90iger Jahre
  • Neubauförderung in der Hauptstadtregion
  • Plattform für die Zusammenarbeit mit Großmaklern und Foschungsinstituten
  • Spezialprobleme geschlossener Immobilienfonds
  • Sozialer Wohnungsbau