Arbeitskreise

Ihr Mehrwert an einer Mitgliedschaft im BFW: Die Arbeitskreise des Verbandes!

Sie sind Plattform für einen vertrauensvollen Austausch, Interessenvertretung und praxisnahe Fortbildungsmöglichkeit. Zur Bearbeitung von aktuellen wohnungs- und immobilienwirtschaftlichen Fachfragen tagen die Arbeitskreise mehrmals im Jahr und bilden das gesamte Themenspektrum der BFW-Mitgliedsunternehmen und der gesamten mittelständischen Immobilienwirtschaft der Hauptstadtregion ab. Gemeinsam mit den Verbandsmitgliedern werden hier die inhaltlichen Vorarbeiten zu Stellungnahmen gegenüber der Politik erarbeitet.

  • BFW Junges Netzwerk

    “Berlin wächst und braucht somit eine wachsende Immobilienbranche. Dabei gilt es Wachstumsschmerzen der bunten Stadt zu vermeiden und gleichzeitig Optimierungspotentiale der alteingesessenen Branche zu nutzen. Proptechs gewinnen an Bedeutung und neue Wohn-, Arbeits- & Baukonzepte setzten Zeichen für die Zukunft. Es kommt Bewegung in die Immobilie und wir haben die Chance mitzugestalten, was jeden betrifft.”

    mehr
  • BFW Unternehmertreff

    “Erfahrene Unternehmer aus der Immobilienwirtschaft begegnen sich in vertrauter Atmosphäre, um ihr Netzwerk zu pflegen und gemeinsam außergewöhnliche und spannende Themen zu diskutieren”

    mehr
  • Development

    „Hier sitzen viele große Akteure der Branche am Tisch. Wir diskutieren mit Vertretern aus Politik und Berliner Verwaltung in vertrauensvoller Atmosphäre die Probleme und Herausforderungen in der Hauptstadtregion. Dabei geht es natürlich um Stadt- und Standortentwicklung, aber auch um die Entwicklungen im öffentlichen Bau- und Planungsrecht.
    Der Arbeitskreis Development gibt mit seiner Arbeit wichtige Impulse für die verbandspolitische Positionierung gegenüber der Politik.“

    mehr
  • Immobilienmanagement und sozialer Wohnungsbau

    “Der Arbeitskreis richtet sich an die über 90 bestandshaltenden Mitgliedsunternehmen. Es soll in offener Gesprächsatmosphäre ein reger Austausch zu den aktuellen Themen rund um die Immobilienbewirtschaftung generiert werden um praktische Handlungsempfehlungen, sinnvolle Konzertierung und nicht zuletzt die politische Meinungsbildung des mit über 290.000 Wohnungen und 14 Mio. m² Gewerbefläche größten privatwirtschaftlichen Immobilienverbands in der Region herauszustellen. Hierfür lädt der Arbeitskreis regelmäßig auch Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Recht ein, um den Mitgliedern auch exklusiv und frühzeitig Einblicke in maßgebliche Entwicklungen unserer Branche zu ermöglichen. Im Teilarbeitskreis „sozialer Wohnungsbau“ erörtern wird zudem spezifiziert die Einflüsse und Folgen der regionalen Förderpolitik.”

    mehr
  • Gewerbeentwicklung

    “Eine gesunde Urbanität aus Arbeiten, Kultur, Erholung, Verkehr und Wohnen sichert einen aufstrebenden Gewerbeimmobilienmarkt. Die sogenannte Berliner Mischung zieht derzeit internationale Investoren wie auch junge kreative Arbeitnehmer an. Mit der „Berliner Mischung“ weiter auf dem Weg zur beliebtesten „Start-up-City“…..”

    mehr
  • Innovation und Marketing

    “Die Digitalisierung stellt die Immobilienwirtschaft vor große Herausforderungen. Dies gilt insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sie die Chancen der Digitalisierung ergreifen und dazu Themen und Herangehensweisen neu definieren und zeitgemäße Marketing- und Vertriebsstrategie entwickeln. Erforderliche Digitalisierung von Marketing- und Vertriebsmedien sowie interner und externer Publikationen gehört ebenso dazu wie die Beschleunigung von Marketingprozessen und der Aufbau von Digitaler Präsenz.”

    mehr
  • WEG-Verwaltung

    “Wohnungseigentum: viele Menschen, viele unterschiedliche Interessen, viele Eigentümerversammlungen und ein Verwalter, der die gemeinschaftlichen Interessen zusammenhalten und in geordnete Bahnen bringen muss. Ein Traum, wenn alle Beteiligten mitmachen; ein Alptraum, wenn nicht. Wir suchen gemeinsam alltagstaugliche Lösungen.”

    mehr