Wohnen

Ein Jahr Rot-Rot-Grün: BFW Berlin/Brandenburg fordert Senat auf, den Wohnungsneubau entschiedener voranzutreiben

BFW 4.0 Berlin Brandenburg

Mitglieder des BFW beklagen schlechteres Investitionsklima in Berlin Verband fordert Stärkung der Wohnungsbauleitstelle Mieterförderung auch für mittlere Einkommensgruppen sinnvoll Berlin, 05.12.2017. Die Berliner Landesregierung muss ihr Bekenntnis zum Wohnungsneubau durch konkrete Handlungen untermauern, fordert Susanne Klabe, Geschäftsführerin des BFW Landesverband Berlin/Brandenburg e.V. aus Anlass des vor einem Jahr erfolgten Antritts der rot-rot-grünen Regierung. Der BFW […]

mehr

BFW-Neubauforum: Willkommenskultur für Neubau – Perspektiven in der Hauptstadtregion

iStock_000063252397_Large_bearbeitet

Berlin/Potsdam, 08.11.2017. „Die Brandenburger Politik eint das Ziel, so schnell wie möglich Wohnungen für alle Einkommensgruppen zur Verfügung zu stellen. Die Städte und Gemeinden bieten unseren mittelständischen Mitgliedsunternehmen Verlässlichkeit und Planungssicherheit, die für ihre Investitionen unerlässlich sind!“ In seiner Eröffnungsrede zum 6. BFW Neubauforum in Potsdam am 7. November betonte Thomas Groth, Vorstandsvorsitzender des BFW […]

mehr

Weiterhin hohe Preissteigerungen am Bau in Berlin und Brandenburg

IMG_1988_bearbeitet II

Die gestiegene Nachfrage nach Bauleistungen in Berlin und Brandenburg bei langsamerer Ausweitung der Kapazitäten zeigt sich in Übereinstimmung mit den fundamentalen Marktgesetzen in überdurchschnittlichen Preisanstiegen. So stiegen per August 2017 die Preise für den Neubau von Wohngebäuden gegenüber August 2016 in Berlin um durchschnittlich 3,6 % und im Land Brandenburg um 4 ,0 %. Insbesondere […]

mehr

Entwurf des Stadtentwicklungsplans Wohnen sieht Wohnungsbaubedarf in Berlin von 194.000 Wohnungen bis 2030

In der Sitzung des Begleitkreises zum Berliner Stadtentwicklungsplan Wohnen 2030 (StEP Wohnen 2030) am 1. September 2017 wurde das vom Senat vorgestellte Mengengerüst für den Wohnungsbau in Berlin bis 2030 diskutiert. Danach sollen bis zu diesem Zeitpunkt insgesamt 194.000 Wohnungen fertiggestellt werden. Die Zahl wurde auf der Grundlage der aktuellen Bevölkerungsprognose berechnet, die von 2017 […]

mehr

Bericht des Berliner Gutachterausschusses 2016 zeigt Preissprünge in vielen Marktsegmenten

IMG_1988_bearbeitet II

Der im Juli 2017 veröffentlichte Immobilienmarktbericht Berlin 2016/2017 des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Berlin hat die bemerkenswerte Dynamik am Berliner Grundstücksmarkt eindrucksvoll illustriert. Die vorgelegten Daten untersetzen die von den Mitgliedsunternehmen im Tagesgeschäft gemachten Erfahrungen insbesondere bei der sprunghaften Preisentwicklung. Der 100 Seiten starke Bericht beleuchtet traditionsgemäß sämtliche relevanten Teilmärkte und gibt eine differenzierte Einschätzung. […]

mehr

Umfangreicher Bauüberhang im Berliner Wohnungsbau 2016

Aktuell liegen die Zahlen für den sogenannten Bauüberhang zum Ende des Jahres 2016 vor, die den tatsächlichen Baustand genehmigter Bauvorhaben widerspiegeln. Danach waren zum Ende des Jahres 2016 in Berlin insgesamt 50.825 genehmigte Wohnungen noch nicht fertiggestellt. Davon waren 8.649 Wohnungen als Baumaßnahmen im Bestand geplant, insbesondere als Dachausbau und Umnutzung, sowie 42.176 als Wohnungen […]

mehr